#049 PODCAST-INTERVIEW MIT ERNÄHRUNGS-EXPERTIN DR. MAREIKE AWE

Vielleicht ist es dir im Alltag auch schon einmal passiert: Wir essen, obwohl wir keinen Hunger haben. Stattdessen essen wir aus Trauer, Stress oder weil uns langweilig ist. Das führt nicht nur dazu, dass wir zunehmen, sondern vielmehr den Kontakt zu uns selbst und unseren Körper verlieren und öfters unzufrieden oder gestresst im Alltag sind.

Damit soll heute aber Schluss sein. Denn wir möchten dir in dieser Podcastfolge zeigen, wie wir emotionales Essen verhindern können und vielmehr im Alltag intuitiv essen.

Zu Gast in dieser Folge ist die promovierte Ärztin, Spiegel-Bestseller-Autorin und Ernährungsexpertin Dr. Mareike Awe. Als Gründerin von intuMIND und intuEAT begleitet sie Tausende Menschen, um sie vom allgegenwärtigen Diätwahn zu befreien und ihnen zu einem gesunden Wohlfühlgewicht zu verhelfen.

Keine Sorge, es geht nicht um das Abnehmen in dieser Folge, sondern das Abstellen von emotionalen Triggern, um wieder mehr auf unser natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl des Körpers zu hören.

Du erfährst in dieser Folge konkret:

  • Welche Gründe es für emotionales Essen gibt?
  • Warum oft das innere Kind eine Ursache sein kann?
  • Wie wir es wieder schaffen auf unser natürliches Hungergefühl zu achten?
  • Wie intuitives Essen im Alltag uns gelingen kann?
  • Welche Bedeutung Selbstliebe und Mindful Eating dabei spielen?
  •  Wie wir eine positive Beziehung zu unserem Körper aufbauen?
  • Warum Body Positivity nicht immer als Ausrede genommen werden kann?
  • Warum Stress nicht nur für unsere Psyche, sondern auch für unsere Ernährung eine Gefahr ist?
  • Wie wir Konditionierungen beim Essen auflösen können?
  • Die fünf verschiedenen Bereiche des Hungers.
  • Und eine Übung der Konfrontationstherapie, um von Süßigkeiten loszukommen.

Shownotes:

#042 PODCAST-INTERVIEW MIT VAAY GRÜNDER FINN HÄNSEL

Hanfextrakte wie CBD und THC sind in aller Munde. Während CBD-Produkte frei verkäuflich sind, können Cannabis-Produkte mit hohem THC-Gehalt nur gegen Rezept verschrieben werden. Hanf soll grundsätzlich ein Art Wundermittel für viele Gesundheitsprobleme aller Art sein: Es soll bei Stress, Schlafproblemen, Muskelkater, Hautproblemen, Schmerzen und sogar bei Krebs helfen.

Daher ist es nicht überraschend, dass das Cannabis-Startup Sanity Group mit der Marke Vaay bereits mehr als 60 Millionen Euro Investemt eingesammelt hat. Investiert sind u.a. Klaas Heufer Umlauf, Stefanie Giesinger, Mario Götze und Snoop Dog.

Grund genug also sich mit diesem Thema intensiver zu beschäftigen.

Zu Gast sind heute Finn Hänsel und Iris Hardewig. Während Finn Gründer des Unternehmens Sanity Group mit der Marke Vaay ist und das Ziel verfolgt, eines der führenden Cannabisunternehmen in Europa zu werden, ist Iris ausgebildete Biologin und Phytotherapeutin und verantwortet die Produktentwicklung bei Vaay.

Du erfährst in dieser Folge:

  • Was der Unterschied zwischen dem frei verkäuflichen CBD und des rezeptpflichtigen Medizin-Hanfs ist?
  • Welche gesundheitsfördernde Wirkung CBD haben kann?
  • Warum in der Sportszene CBD schon sehr verbreitet ist und 80 Prozent der NBA-Spieler bereits CBD-Produkte konsumieren?
  • Wie CBD eingenommen werden kann?
  • Welche möglichen Nebenwirkungen CBD verursachen kann?
  • Warum CBD z.B. mit Meditation und Yoga super kombiniert werden kann?
  • Einblicke in den Herstellungsprozess vom Medizin- und Industriehanf und welche Herausforderungen dabei auftreten?
  • Wieso YouTuber Fynn Kliemann für die Marke Vaay Hanf anbaut?
  • Wie die Zukunft rund um Cannabis-Produkte aussieht und wie es bereits in anderen Ländern aussieht?
  • Und viele weitere spannende Insights rund um Hanf und CBD.

Für mich persönlich bin ich in eine komplett neue Welt rund um Hanf eingetaucht. Daher hoffe ich, dass du dich auch auf das Thema einlassen kannst und wünsche dir viel Spaß bei dieser Folge.

Show-notes:

KEYNOTE: KLEINE PAUSEN, GROSSE WIRKUNG BEI PEEK & CLOPPENBURG

Keynote bei Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf: Kleine Pause. Große Wirkung! Eine Erkenntnis möchten wir mit dir heute teilen.

Es ist eine Sache, zu wissen, dass Mikropausen wichtig sind und wir produktiver sind als wenn wir immer nur beschäftigt sind (Übrigens wissenschaftlich durch Studien bewiesen). Es ist aber eine andere Sache, Mikropausen auch wirklich im Alltag umzusetzen.

Den Mut aufzubringen, mal 5 Minuten nicht in die Mails zu schauen, sondern aktiv zu entspannen. Den Mut aufzubringen, 5 Minuten nach einem Meeting eine Pause zu machen. Den Mut aufbringen nach konzentrierter Arbeit am Laptop, 5 Minuten durchzuatmen.

Bevor Mitarbeiter:innen also Pausen im Alltag auch wirklich umsetzen, bedarf es vorher ein Umdenken:

  • Denn wir essen nicht dann, wenn wir Hunger haben, sondern wenn es in den Arbeitsplan passt.
  • Wir schlafen nicht, wenn wir müde sind, weil immer noch irgendwas zu erledigen ist.
  • Wir finden auch keine Muße zum Ausruhen und bewegen uns nicht genug, weil wir unseren Körper nicht mehr spüren, dass das alles uns nicht gut tut.

Daher ist es wichtig, dass

  • einerseits wir Menschen unser Mindset ändern und liebevoller mit uns selbst umgehen
  • und andererseits Unternehmen ihre Mitarbeitende aktiv dazu auffordern, Mikropausen im Alltag umzusetzen. Denn so können wir es schaffen, dass diese so wertvollen Pausen auch in der Belegschaft akzeptiert und umgesetzt werden.

Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen diese Erkenntnis haben und ihre Unternehmenskultur positiv beeinflussen möchten, wie z.B. Peek & Cloppenburg Düsseldorf. Seit 2018 dürfen wir übrigens das Unternehmen bereits begleiten, um Mitarbeiter:innen für den gesunden Lifestyle zu begeistern und eine gesunde Unternehmenskultur im Unternehmen zu unterstützen.

Du möchtest mehr über den Vortrag erfahren? Auf dem Karriereblog von Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf findest du mehr Informationen.

P.S.: Kleiner Tipp vorab schon: Wenn Meetings im Vorfeld immer nur auf 25 oder 55 Minuten gelegt werden, wird es definitiv einfacher fallen, mal zwischen Meetings aufzuatmen.

#033 PODCAST-INTERVIEW MIT LINKMOVES-INHABERIN HEIDRUN LINK

Manchmal sind Gehirne wie Internetbrowser: 15 Fenster gleichzeitig geöffnet, 3 hängen und Du weißt nicht, wo diese nervige Musik herkommt. Anders gesagt: Die Schaltzentrale unserer Körpers, das Gehirn, ist oftmals einer Reizüberflutung im Alltag ausgeliefert. Folgen sind Stress, Unkonzentriertheit, Denkblocke und fehlende Kreativität. Was jetzt aber helfen könnte, wären u.a. Gehirn-Fitness-Übungen.

Und deswegen ist heute Gehirn-Fitness-Expertin Heidrun Link zu Gast. Als Speakerin, Autorin, ausgebildete Tanzpädagogin und Inhaberin der Marke „Link Moves“ kombiniert sie koordinative Bewegungsübungen mit kognitiven Aufgaben mit dem Ziel, dass du dich wieder konzentrieren kannst, fokussiert arbeiten kannst, Lösungen finden kannst und kreativ denken kannst.

Bevor du in dieser Podcastfolge verschiedene praktische Gehirn-Fitness-Übungen für deinen Alltag und für deine Pause erfährst, erklärt Heidrun zunächst die Zusammenhänge und Prozesse in unserem Gehirn, z.B. was es mit der Königin und dem Seepferdchen auf sich hat, auch bekannt unter Amygdala und Hippocampus. Denn wenn die Königin zu laut mit ihrer Glocke läutet, kann das entstehende Cortisol deine Konzentration, deine Kreativität verringern und zu einer Denkblockade führen.

Hier kannst du aber mit einfachen Gehirn-Fitness-Übungen dagegen vorgehen und schnell wieder in den Flow-Zustand zurückkommen. Neben diesen Übungen verrät Heidrun weitere Tipps und Tricks sowie Challenges, die wir im Alltag anwenden können, um unser Stress-Empfinden zu verringern und unsere Konzentration wieder zu fördern.

Shownotes:

#030 PODCAST-INTERVIEW MIT NEUROATHLETIK TRAINER LARS LIENHARD

Es geschieht genau jetzt. Während du diese Zeilen hier liest, löst dein Gehirn eine Kettenreaktion aus, die du gar nicht bemerkst. Jedenfalls nicht sofort. Auch die Folgen dieses Prozesses sind den meisten Menschen kaum bekannt – oder werden massiv unterschätzt. Denn was wäre, wenn nicht der Zeitdruck, das Sitzen, die To-Do-Liste, die Kollegen und Kolleginnen oder der Chef, die Chefin dazu führen, dass wir zunehmend uns stressen und schlapp fühlen, sondern einfach nur die Tatsache, dass unser visuelles System überlastet ist und wir daher gestresst sind? Gibt es hier einen so großen neurozentrierten Einfluss, der bisher völlig vernachlässigt worden ist? Ja, und das möchten wir mit dieser Folge ändern.
 
Zu Gast ist heute zum zweiten Mal Lars Lienhard, der Entwickler des Neuroathletiktrainings. Der Autor und Sportwissenschaftler sagt: „Laptop, Smartphone, Fernseher – vollkommen egal. Unsere Augen sind für die digitale Welt einfach nicht gemacht. Wer zum Beispiel glaubt, er würde sich abends vor der Glotze entspannen, der macht in Wahrheit genau das Gegenteil.“ 
 
Gerade Menschen mit einem Büro-Job stecken jeden Tag in einem Teufelskreis, der dazu führen kann, dass die Lust verloren geht, die Energie schwindet und schlimmstenfalls die Gesundheit leidet. Lars erklärt dir deshalb in dieser Folge, was genau mit dir passiert – auch im Homeoffice – und gibt dir konkrete Impulse, wie du dem Stress positiv entgegenwirkst. Denn laut einer Nielsen Studie aus Amerika verbringen wir täglich immer mehr Zeit an digitalen Bildschirmen, durchschnittlich 12 Stunden pro Tag. Ohne Bildschirm geht es eben nicht. Also: Augen zu und durch. Viel Spaß mit dieser Folge.

Show-notes:

#023 PODCAST-INTERVIEW MIT 7MIND CO-GRÜNDER JONAS LEVE

Und? Hast du schon einmal Meditation ausprobiert oder meditierst du regelmäßig? So oder so Meditation ist in Deutschland so langsam salonfähig geworden und wird immer öfters praktiziert. Ein Teil dazu hat auch 7Mind beigetragen. Denn mit knapp 1,7 Millionen Mitgliedern ist 7Mind die erfolgreichste und bekannteste Meditations-App in Deutschland und unterstützt Menschen im Alltag dabei, die Meditationspraxis zur Routine zu machen. Selbst die Fußball-Nationalmannschaft wird zukünftig 7Mind als Meditationsapp nutzen. Grund genug sich also mehr mit diesem Thema und insbesondere dem Unternehmen hinter der App auseinander zu setzen. Daher ist heute 7Mind-Co-Gründer Jonas Leve zu Gast.

In dieser Folge erhältst du zu Beginn des Gesprächs einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen bei 7Mind, z.B.
  • eine sehr witzige Anekdote über das Office von 7Mind
  • die Erfolgsgeschichte hinter 7Mind, obwohl beide Gründer keine Meditationsexperten waren
  • welches Team hinter 7Mind steckt, wie gearbeitet wird und Meditationen entwickelt werden
Du erfährst aber auch mehr Infos über das Meditieren selbst, z.B.
  • was du durch das Meditieren lernen kannst
  • welchen Einfluss Meditation auf deinen Alltag haben kann und
  • einen persönlichen Erfolgstipp von Jonas, um Meditation nachhaltig im Alltag zu einer Routine zu entwickeln
Der zweite Teil unseres Gesprächs bezieht sich auf den Unternehmenskontext, du erfährst
  • wie 7Mind das Thema Meditation und Achtsamkeit bei seinen Mitarbeitern im Unternehmen selbst integriert
  • wie andere Unternehmen Meditation einsetzen können und was hier bei Achtsamkeit alles zu beachten ist
  • und welche Rolle mittlerweile 7Mind bei Kindern und Lehrern sogar schon spielt

Egal ob du mit Meditieren anfangen willst, interessiert an der Erfolgsgeschichte hinter 7Mind bist oder mehr über das Thema Achtsamkeit im Berufsalltag erfahren willst – so oder so lohnt es sich in diese spannende Podcastfolge reinzuhören.

Show-notes:

#014 PODCAST-INTERVIEW MIT ACHTSAMKEITS-EXPERTIN SARAH DESAI

Wir kennen alle die Tage, an denen mal wieder Land unter ist. Hunderte E-Mails, Calls & Meetings, To-Do-Liste wird immer länger, wir wollen noch zum Sport, mit der Freundin etwas unternehmen, einkaufen gehen und und und.

Wir sind richtig angespannt, richtig im Macher-Modus. Doch wir merken, dass es uns keinen Spaß macht, sondern eher uns stresst, wir sind gereizt und würden gerne am Liebsten flüchten. Wir denken, eine Pause ist jetzt das Letzte, was wir gebrauchen können. Doch wieso genau in diesen Momenten Entspannung so für wichtig für uns ist, darum geht es heute in dieser Folge.

Heute ist eine der führenden Achtsamkeits-Experten Deutschlands zu Gast: Sarah Desai. Mit ihrem Podcast “The Mindful Session” erreicht sie über eine Millionen Hörer.

Wir haben darüber gesprochen, welchen Einfluss Ruhepausen auf unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit und Stimmung haben. Wie konkret und einfach der Atem uns im Alltag helfen kann, wenn wir ihn mal bewusst wahrnehmen und einsetzen.

Du erhältst in dieser Folge Impulse, um erfolgreich die Negativspirale unserer Gedanken zu stoppen und trotz vollem Kalender wieder Spaß daran hast, deine Aufgaben zu erledigen. Es sind aber nicht nur Impulse, sondern du erhältst auch eine praktische Übung, mit der du direkt im Alltag einen Unterschied merken wirst. Dranbleiben lohnt sich also.

Und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß mit dieser Folge.

 

Show-Notes:

KONTAKT

Wie können wir dich unterstützen?

Schreib uns eine E-Mail oder fülle das kurze Formular unten aus. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Jonas Höhn
hello@detoxrebels.com