#052 PODCAST-INTERVIEW MIT MICHAEL “CURSE” KURTH

“Mein Verhältnis zur Welt kann sich nachhaltig nur verändern und verbessern, wenn sich mein Verhältnis zu mir selbst sich verbessert.” (Michael Curse Kurth) Und genau das ist der Grund, wieso wir Menschen uns immer mehr mit uns selbst beschäftigen und auseinandersetzen möchten. Gerade an Weihnachten, Silvester und anderen emotionalen Ereignisse ist Selbstreflexion sehr beliebt. Doch warum es sinnvoll sein kann, nicht nur einmal im Jahr sich Fragen zu stellen, wie Selbstreflexion wirklich gelingen kann und welche Fragen konkret uns im Alltag weiterbringen – dazu habe ich intensiv mit Michael Kurth aká Curse gesprochen.

Als aller erster Gast dieses Podcasts dürfte er schon dir als aktiver Zuhörer und Zuhörerin bekannt sein. Für die, die ihn aber noch nicht kennen: Curse gilt als Wegbereiter der deutschen Rap-Musik und ist gleichzeitig Buddhist, Achtsamkeitsexperte, Speaker, Autor, ausgebildeter systemischer Coach und produziert den sehr erfolgreichen Podcast Meditation, Coaching & Life, von dem ich selbst ein großer Fan bin.

In dieser Podcastfolge erfährst du:

  • Welchen Mehrwert wir haben, wenn wir endlich im Moment präsent sind?
  • Warum wir mit Neugierde bessere Entscheidungen treffen können?
  • Warum erst Fragen dich dazu bringen, eigene Wünsche, Ängste und Hoffnungen zu erkennen?
  • Was es bei der Selbstreflexion im Alltag konkret zu beachten gibt?
  • Welche drei Fragen deine Beziehung sofort verändern?
  • Welche Fragestellung dein Problem lösen kann?
  • Wie du es schaffst, Hürden zu überwinden, um ans Ziel zu gelangen?
  • Wieso uns die Perspektive „Alles was da ist, will etwas Gutes“ im Alltag helfen kann?
  • Und viele weitere spannende Impulse rundum Selbstreflexion und sein neues Buch 199 Fragen an dich selbst.

Shownotes:

 

#031 PODCAST-INTERVIEW MIT GEHIRNFORSCHER GERALD HÜTHER

Lieblosigkeit macht krank. Das ist der neue Buch-Titel von Deutschlands führenden Gehirnforscher Gerald Hüther. Grund genug also, ihn zum zweiten Mal in diesen Podcast einzuladen.

In dieser Podcastfolge gehe ich mit Gerald Hüther der Frage nach, welche Bedeutung ein liebevoller Umgang mit sich selbst auf unsere Gesundheit hat. Denn nach Gerald Hüther macht nicht die Pizza oder die unzureichende Bewegung uns krank, sondern unsere Vorstellungen und Erwartungen in unserem Kopf. Von diesen oftmals falschen geleitet unterdrücken wir häufig unsere menschlichen Bedürfnisse, mit denen wir auf die Welt gekommen sind, und machen uns so krank, da wir die Signale unseres Körpers nicht mehr spüren können.

Erfahre jetzt also in diesem Podcast, wieso es endlich an der Zeit ist, liebevoller mit sich selbst umzugehen und wie du so nachhaltige Veränderungen in deinem Alltag umsetzen kannst. Denn wenn du liebevoll mit dir selbst umgehst, kommst du erst gar nicht auf die Idee, lange zu sitzen, lange auf Bildschirme zu schauen, Fastfood zu essen oder zu wenig und schlecht zu schlafen. Hierzu haben wir auch zum Ende der Folge über seine neue Initiative Liebevoll jetzt gesprochen, bei der Menschen sich gegenseitig zu einem liebevollen Umgang inspirieren.

Für mich war es mal wieder ein super inspirierendes Gespräch, so dass ich mich freue, dieses Gespräch mit dir teilen zu können. Nimm dir gerne die Zeit, um die Gedanken von Gerald Hüther aufzunehmen und zu verarbeiten. Es wird sich lohnen, da so langfristig Veränderungen möglich sind. Viel Spaß mit dieser Folge.

Show-notes:

#023 PODCAST-INTERVIEW MIT 7MIND CO-GRÜNDER JONAS LEVE

Und? Hast du schon einmal Meditation ausprobiert oder meditierst du regelmäßig? So oder so Meditation ist in Deutschland so langsam salonfähig geworden und wird immer öfters praktiziert. Ein Teil dazu hat auch 7Mind beigetragen. Denn mit knapp 1,7 Millionen Mitgliedern ist 7Mind die erfolgreichste und bekannteste Meditations-App in Deutschland und unterstützt Menschen im Alltag dabei, die Meditationspraxis zur Routine zu machen. Selbst die Fußball-Nationalmannschaft wird zukünftig 7Mind als Meditationsapp nutzen. Grund genug sich also mehr mit diesem Thema und insbesondere dem Unternehmen hinter der App auseinander zu setzen. Daher ist heute 7Mind-Co-Gründer Jonas Leve zu Gast.

In dieser Folge erhältst du zu Beginn des Gesprächs einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen bei 7Mind, z.B.
  • eine sehr witzige Anekdote über das Office von 7Mind
  • die Erfolgsgeschichte hinter 7Mind, obwohl beide Gründer keine Meditationsexperten waren
  • welches Team hinter 7Mind steckt, wie gearbeitet wird und Meditationen entwickelt werden
Du erfährst aber auch mehr Infos über das Meditieren selbst, z.B.
  • was du durch das Meditieren lernen kannst
  • welchen Einfluss Meditation auf deinen Alltag haben kann und
  • einen persönlichen Erfolgstipp von Jonas, um Meditation nachhaltig im Alltag zu einer Routine zu entwickeln
Der zweite Teil unseres Gesprächs bezieht sich auf den Unternehmenskontext, du erfährst
  • wie 7Mind das Thema Meditation und Achtsamkeit bei seinen Mitarbeitern im Unternehmen selbst integriert
  • wie andere Unternehmen Meditation einsetzen können und was hier bei Achtsamkeit alles zu beachten ist
  • und welche Rolle mittlerweile 7Mind bei Kindern und Lehrern sogar schon spielt

Egal ob du mit Meditieren anfangen willst, interessiert an der Erfolgsgeschichte hinter 7Mind bist oder mehr über das Thema Achtsamkeit im Berufsalltag erfahren willst – so oder so lohnt es sich in diese spannende Podcastfolge reinzuhören.

Show-notes:

KONTAKT

Wie können wir dich unterstützen?

Schreib uns eine E-Mail oder fülle das kurze Formular unten aus. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Jonas Höhn
hello@detoxrebels.com