#060 PODCAST-INTERVIEW KOPF FREI MIT PROF. DR. VOLKER BUSCH.

„Wenn die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden als Indikator gilt, wie produktiv ein Team ist, behandelt man Arbeitnehmer:innen wie Roboter.“

Wir möchten hier einen Impuls aus der neuen Podcastfolge mit euch teilen:

Pro Jahr nimmt unser Informationskonsum um 2,5 Prozent zu:
Wir besuchen täglich mehr als 30 Webseiten, beantworten mindestens 50 Textnachrichten, lesen uns durch knapp 200 E-Mails und verbringen durchschnittlich 10 Minuten länger als im Vorjahr in Meetings.

Die Folge daraus ist, dass es immer mehr Informationen gibt, die unser Gehirn verarbeiten muss. Oft verlieren wir dabei den Fokus, die Konzentration schwindet und alles wird uns zu viel. Unser Gehirn verstopft. Das zeigt auch eine Befragung von 31.000 Angestellte in 31 Ländern:

46 % der Befragten fühlen sich dauerangespannt & 42 % sogar erschöpft.

Doch es geht auch anders. Wie wir dieser ständigen Reizüberflutung und dem digitalen Stress entkommen, den Kopf frei bekommen und etwas Gutes für Gehirn und Geist tun können, darüber habe ich mit Prof. Dr. Volker Busch in unserer neuen Rebellisch Gesund-Podcast-Folge gesprochen.
Als Neurowissenschaftler, Facharzt für Psychiatrie, Spiegelbesteller & Speaker nimmt Volker Busch Menschen auf eine spannende Reise durch das Gehirn mit und klärt auf, begeistert und inspiriert mit alltagstauglichen Tipps zu mehr Gehirngesundheit.

In dieser Folge erfährst du wie du den Fokus für das Wesentliche bewahrst, warum schnelles Hin-und-Her-Schalten und Multitasking kein gehirnrechtes Arbeiten sind, wie du Ablenkungen widerstehen kannst, warum die meisten Menschen Pausen falsch machen, welche Verantwortung Unternehmen zukünftig tragen, warum „AlwaysOn“ die Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen schadet und viele weitere Insights.

Shownotes:

 

KEYNOTE: KLEINE PAUSEN, GROSSE WIRKUNG BEI PEEK & CLOPPENBURG

Keynote bei Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf: Kleine Pause. Große Wirkung! Eine Erkenntnis möchten wir mit dir heute teilen.

Es ist eine Sache, zu wissen, dass Mikropausen wichtig sind und wir produktiver sind als wenn wir immer nur beschäftigt sind (Übrigens wissenschaftlich durch Studien bewiesen). Es ist aber eine andere Sache, Mikropausen auch wirklich im Alltag umzusetzen.

Den Mut aufzubringen, mal 5 Minuten nicht in die Mails zu schauen, sondern aktiv zu entspannen. Den Mut aufzubringen, 5 Minuten nach einem Meeting eine Pause zu machen. Den Mut aufbringen nach konzentrierter Arbeit am Laptop, 5 Minuten durchzuatmen.

Bevor Mitarbeiter:innen also Pausen im Alltag auch wirklich umsetzen, bedarf es vorher ein Umdenken:

  • Denn wir essen nicht dann, wenn wir Hunger haben, sondern wenn es in den Arbeitsplan passt.
  • Wir schlafen nicht, wenn wir müde sind, weil immer noch irgendwas zu erledigen ist.
  • Wir finden auch keine Muße zum Ausruhen und bewegen uns nicht genug, weil wir unseren Körper nicht mehr spüren, dass das alles uns nicht gut tut.

Daher ist es wichtig, dass

  • einerseits wir Menschen unser Mindset ändern und liebevoller mit uns selbst umgehen
  • und andererseits Unternehmen ihre Mitarbeitende aktiv dazu auffordern, Mikropausen im Alltag umzusetzen. Denn so können wir es schaffen, dass diese so wertvollen Pausen auch in der Belegschaft akzeptiert und umgesetzt werden.

Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen diese Erkenntnis haben und ihre Unternehmenskultur positiv beeinflussen möchten, wie z.B. Peek & Cloppenburg Düsseldorf. Seit 2018 dürfen wir übrigens das Unternehmen bereits begleiten, um Mitarbeiter:innen für den gesunden Lifestyle zu begeistern und eine gesunde Unternehmenskultur im Unternehmen zu unterstützen.

Du möchtest mehr über den Vortrag erfahren? Auf dem Karriereblog von Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf findest du mehr Informationen.

P.S.: Kleiner Tipp vorab schon: Wenn Meetings im Vorfeld immer nur auf 25 oder 55 Minuten gelegt werden, wird es definitiv einfacher fallen, mal zwischen Meetings aufzuatmen.

KONTAKT

Wie können wir dich unterstützen?

Schreib uns eine E-Mail oder fülle das kurze Formular unten aus. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Jonas Höhn
hello@detoxrebels.com