Schokolade ist gesund? Nasch dich fit!

„Schokolade ist mein Lieblingsgemüse“, sagt Forscherin Golomb von der University of California!
 
Short facts:
• Regt den Stoffwechsel an
• Senkt die Stresshormone
• Steigert die Hirndurchblutung
• Enthält wertvolle Antioxidantien
 
Hinweis: Achte darauf, dass es sich um echten Kakao bzw. dunkle Schokolade handelt (mind. 70% Kakao-Anteil). Versuche nicht die ganze Tafel zu „vertilgen“, sondern 2-3 Stücke bewusst zu genießen (auf der Zunge zergehen lassen).

Ergänzende Informationen:

Laut Artikel der Welt und Authority Nutrition konnten wir Folgendes herausfinden:

  • Das Chemistry Central Journal besagt, dass Schokolade mehr Antioxidantien enthält als diverse Früchte (z.B. Blaubeere) oder Fruchtsäfte: „Kakaosamen sind eine Superfrucht.“
  • Diese Antioxidantien, u.a. Polyphenole und Flavanoide, machen Radikale in den Zellen unschädlich.  Sie werden von Wissenschaftlern bejubelt, da freie Radikale schwere Krankheiten wie Infarkte, Arthritis und auch Krebs mit auslösen können.
  • Die Flavanoiden verbessern des Weiteren die Hirndurchblutung und die in Kakao enthalten Substanzen wie Koffein und Theobromin wirken zudem anregend
  • Laut Studien profitiert auch die Haut von den Kakao-Flavanoiden, da die Blutzufuhr zu der Haut verstärkt und der Schutz vor Sonnenbrand verbessert wird.
  • Aus der in Schokolade enthaltene Aminosäure Tryptophan entsteht im Körper Serotonin. Serotonin ist ein Hormon und Botenstoff im Gehirn, das ein Wohlgefühl auslöst.
  • Dunkle Schokolade ist in jedem Fall gesünder als Vollmilchschokolade, da diese mehr Fett und Einfachzucker enthält. Merke: je dunkler die Schokolade, desto geringer der Zuckergehalt.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.