#016 – PODCAST-INTERVIEW MIT LAUF-COACH TOBIAS PUCK

Laufen – eine Sportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Über 10 Millionen Menschen schnüren in Deutschland regelmäßig ihre Laufschuhe. Kein Wunder – denn Laufen bringt so viele positive Effekte mit sich, Es gibt Studien, die belegen, dass 50 Minuten moderates Joggen in der Woche bereits die Lebenserwartung um 27 Prozent erhöht. Und sogar 80 Prozent der Männer und 60 Prozent der Frauen, die 2-3 Mal die Woche laufen gehen, finden sich sexuell begehrenswerter. Es gibt unzählige weitere seriöse Gründe, wir alle kennen sie. Während allerdings die einen noch keinen richtigen Spaß am Laufen entwickelt haben, wollen die anderen sich eher verbessern und schneller laufen. Egal ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist – in dieser Folge erhältst du wertvolle Impulse rundums Laufen.

Heute ist Tobias Puck zu Gast. Wir haben uns auf einem großen Yoga-Festival kennen gelernt, da er dort die Teilnehmer bei einem kurzen 5km Run anführte. Er ist Physio, Osteopath, Lauf-Coach, Captain der Adidas Runners in Hamburg und betreut viele Profi-Athleten/Olympioniken aus unterschiedlichen Sportarten. Er hat mit Triathlon angefangen, wurde von einem Unfall gestoppt, aber beim Laufen und Radfahren den Sport wieder lieben gelernt.

Wir haben in dieser Folge darüber gesprochen, wie wichtig Abwechslung im Lauftraining ist und welche Effekte daraus resultieren. Wie du als Anfänger mit Laufen überhaupt beginnen kannst und wie du Spaß bei der einfachsten und tollsten Sportart entwickelst. Ich habe Tobi in dieser Folge auch über die Grundlagen des Laufens gefragt: Welchen Unterschied macht es, auf einem Laufband oder draußen auf der Straße/im Wald zu laufen, ist Dehnen vor und nach dem Laufen sinnvoll oder kann man eher darauf verzichten. Als Fortgeschrittener erhältst du tolle Impulse, wie du dein Training strukturieren kannst und deine Lauftechnik verbessern kannst, um dich zeitlich zu verbessern. Insgesamt geht es aber nicht nur darum, sich zu verbessern, sondern das Laufen auch mal entspannt zu sehen und einfach Spaß zu haben, wenn wir uns bewegen.

Passend zu diesem Thema kann ich dir übrigens Folge 7 mit Moving Monkey Schmerzfrei, stark und beweglich empfehlen und Folge 13 mit Gerald Hüther, wie du Gewohnheiten erfolgreich änderst.

Zurück zu dieser Folge: In dieser Folge habe ich am Ende noch eine tolle Überraschung für dich. Denn einige Spitzensportler/Olympioniken, die du vielleicht kennst, wollten sich auch noch zu Wort melden und dir etwas Motivierendes mit auf den Weg geben. Es lohnt sich definitiv bis zum Ende dran zu bleiben. Pass aber auf, der Podcast kann sehr ansteckend sein, dass du direkt loslaufen möchtest.

Show-notes:

#014 PODCAST-INTERVIEW MIT ACHTSAMKEITS-EXPERTIN SARAH DESAI

Wir kennen alle die Tage, an denen mal wieder Land unter ist. Hunderte E-Mails, Calls & Meetings, To-Do-Liste wird immer länger, wir wollen noch zum Sport, mit der Freundin etwas unternehmen, einkaufen gehen und und und.

Wir sind richtig angespannt, richtig im Macher-Modus. Doch wir merken, dass es uns keinen Spaß macht, sondern eher uns stresst, wir sind gereizt und würden gerne am Liebsten flüchten. Wir denken, eine Pause ist jetzt das Letzte, was wir gebrauchen können. Doch wieso genau in diesen Momenten Entspannung so für wichtig für uns ist, darum geht es heute in dieser Folge.

Heute ist eine der führenden Achtsamkeits-Experten Deutschlands zu Gast: Sarah Desai. Mit ihrem Podcast “The Mindful Session” erreicht sie über eine Millionen Hörer.

Wir haben darüber gesprochen, welchen Einfluss Ruhepausen auf unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit und Stimmung haben. Wie konkret und einfach der Atem uns im Alltag helfen kann, wenn wir ihn mal bewusst wahrnehmen und einsetzen.

Du erhältst in dieser Folge Impulse, um erfolgreich die Negativspirale unserer Gedanken zu stoppen und trotz vollem Kalender wieder Spaß daran hast, deine Aufgaben zu erledigen. Es sind aber nicht nur Impulse, sondern du erhältst auch eine praktische Übung, mit der du direkt im Alltag einen Unterschied merken wirst. Dranbleiben lohnt sich also.

Und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß mit dieser Folge.

 

Show-Notes:

#013 PODCAST-INTERVIEW MIT HIRNFORSCHER GERALD HÜTHER

Wenn es um den gesunden Lifestyle geht, ist uns schon länger bekannt, dass wir kein Wissensproblem haben, sondern ein Umsetzungsproblem. Wir wissen alle wie es in der Theorie eigentlich funktionieren sollte, aber wenn es drauf ankommt, haben wir alles vergessen. Wir schaffen es irgendwie nicht aus der Komfortzone und bevorzugen lieber unsere bequemen und bereits bekannten Gewohnheiten. Aber damit ist heute Schluss. Denn ich bin davon überzeugt, wenn wir verstehen, welche Prozesse in unserem Kopf da oben getriggert werden, werden wir auch erfolgreicher sein, im Alltag eine Veränderung herbeizuführen, die wir uns wünschen. Und genau darum geht es im heutigen Podcast: Wie schaffe ich es Gewohnheiten erfolgreich zu ändern und raus aus meiner Komfortzone zu kommen.

Heute ist einer der bekanntesten Gehirnforscher Deutschlands zu Gast: Gerald Hüther. Dieses Gespräch ist alles andere als theoretisch oder ein erhobener Zeigefinger, sondern voller Inspiration, Leidenschaft und Begeisterung. Denn so wie ich ist auch Gerald Hüther der Überzeugung, das wir Begeisterung und Inspiration brauchen statt Belehrungen und Belohnungen, um erfolgreich im Alltag etwas zu verändern. Du wirst in diesem Gespräch erfahren:

  • Warum Gewohnheiten für uns Menschen so wichtig sind und warum wir oft eher zu den bequemen und negativen Gewohnheiten tendieren
  • Wie du liebevoller mit dir selbst umgehen kannst und so zufriedener, gesünder und lebendiger wirst
  • Wie wir es schaffen von alten Gewohnheiten los zu kommen und neue gesunde Vorsätze im Alltag integrieren können
  • Und das nicht nur für ein zwei Tage, sondern wirklich langfristig und nachhaltig

Es gibt selten ein Versprechen von mir, aber nach diesen 60 Minuten wirst du verstehen, welche Prozesse in unserem Gehirn losgetreten werden und auch welche Lösung es dafür gibt, aus der Komfortzone rauszukommen. Wie immer geht es aber nicht nur um uns als Privatperson, sondern wir haben auch über den Unternehmenskontext gesprochen:

  • Wie schaffen es Unternehmen, dass Mitarbeiter sich wohl fühlen und bereit sind, den gesunden Lifestyle auszuleben
  • Wieso Belohnungen und das Androhen von Bestrafungen im Unternehmenskontext keine sinnvolle Methoden mehr sind
  • Und wie wir das volle Potential der Mitarbeiter rausholen können?

Wie immer lohnt es sich bis zum Ende dran zu bleiben. Denn ganz am Ende erfährst du, wie Gerald Hüther zu dem geworden ist, der er ist und was sein wertvolles Learning aus den letzten Jahrzehnten ist. Ganz neu ist es, dass du ab dieser Folge in den Shownotes Zeit-Markierungen finden wirst, um einen direkten Überblick über die Themen zu haben und gezielt zu einzelnen Fragen springen kannst, auch wenn du dann ein sehr witziges Gespräch verpassen wirst. Beim Aufbereiten des Gesprächs kam ich mit meinen Notizen kaum hinterher, ich empfehle dir, Zettel und Stift zur Hand zu nehmen und auch mal innezuhalten und zu verarbeiten, was Gerald Hüther gesagt hat.

05:55 – Warum halten wir immer wieder an unseren alten Lastern fest und schaffen es oftmals nicht, unsere guten neuen Vorsätze erfolgreich umzusetzen?
13:50 – Welchen Einfluss und welche Bedeutung haben Rituale auf unser Verhalten?
16:58 – Wie lösen wir den innerlichen Konflikt, einerseits unsere Komfortzone uns entspannt und andererseits wir uns erst entwickeln können, wenn wir uns aktiv verändern?
23:27 – Wie schaffen wir es, neue Gewohnheiten im Alltag nachhaltig erfolgreich zu integrieren?
27:41 – Wie schaffen wir es, mit uns in Berührung zu kommen?
31:26 – Wie schaffen wir es, positiv und liebevoll mit uns umzugehen?
33:57 – Was motiviert uns, um uns zu verändern?
45:50 – Wie kann ich als Unternehmen dafür sorgen, dass meine Mitarbeiter sich wohl fühlen und den gesunden Lifestyle ausleben?
55:24 – Können auch ältere Menschen noch lernen und sich verändern?
01:00:02 – Welchen Einfluss hat das soziale Umfeld auf unser Verhalten und unsere Gewohnheiten?
01:05:03 – Was ist sein Learning aus den letzten Jahrzehnten?

Show-Notes:

SAMSUNG: ATMUNGS-WORKSHOP MIT SARAH DESAI

Home-Office hat sich bei Unternehmen im Arbeitsalltag immer mehr etabliert und Präsenzveranstaltungen können zur Zeit sowie auf Sicht nur sehr begrenzt stattfinden. Dennoch ist es gerade jetzt wichtig, gesundheitsfördernde Maßnahmen für die Mitarbeiter durchzuführen. Seit zwei Jahren dürfen wir bereits für unseren Kunden Samsung im Rahmen von Gesundheitsmanagement und Employer Branding ganzheitliche Konzepte erstellen, um die Mitarbeiter ganzjährig für den gesunden Lifestyle zu begeistern und nachhaltig zu begleiten. Diese Woche durften wir endlich mit unseren Aktionen für dieses Jahr starten. Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 konnten wir erst später im Jahr beginnen und leider unsere Aktionen nicht wie geplant als Präsenzveranstaltung durchführen. Dafür war aber unser Webinar ein voller Erfolg.

Sarah Desai, einer der erfolgreichsten Achtsamkeits-Podcaster und Coach in Deutschland, sprach in ihrem Workshop über das große Potential unseres Atems: Wie kann er uns helfen, dass wir trotz turbulenter und stressiger Umstände uns wohlfühlen und Spaß am Erledigen der Aufgaben haben?! Die Qualität unseres Atems spiegelt die Qualität unseres Geistes, unseres Wohlbefinden und unsere Gefühle wieder. Diesen Zusammenhang erklärte Sarah in ihrem Workshop. Abschließend zeigte sie noch verschiedene Übungen, die man in seinen persönlichen Alltag integrieren kann. 

Sarah_desai_Workshop_Samsung
 
Nach dem Workshop haben wir gemeinsam ein 30-minütiges Podcast-Gespräch aufgenommen, das insbesondere den Vertrieblern und Außendienstmitarbeitern zur Verfügung gestellt wird, die am Workshop nicht teilnehmen konnten. Damit testen wir u.a., wie ein unternehmensinterner Podcast bei den Mitarbeitern ankommt. Wir freuen uns schon auf die nächsten Aktionen mit Samsung. Um immer wieder eine hohe Teilnahmequote zu garantieren, unterstützen wir unseren Kunden bei der Bewerbung und Kommunikation:
SAMSUNG_detoxRebels

BACK2OFFICE: UND JETZT?! DER ONLINE-UNTERNEHMENSTALK

So langsam öffnen sich wieder die Werkstore, die Bildschirme am Arbeitsplatz werden abgestaubt und die vertrockneten Zimmerpflanzen im Büro gegossen. Nach Wochen im Home Office erkennen wir unser Kollegenteam kaum wieder so ganz ohne Jogginghose und Mattscheibe dazwischen.

Unter dem Motto “#Back2Office: Und jetzt?! Alles anders, alles neu? Zurück in die Normalität?” haben über 30 Unternehmensvertreter (u.a. SAP, Roche Diagnostics Europe, Evonik) aus dem HR-Bereich an unserem ersten interaktiven Online-Austausch teilgenommen. Mit meiner Co-Moderatorin Gina Schöler (Glücksministerin) haben wir in diesem Online-Talk darüber gesprochen, was wir nun anpacken und verändern können, um für die wichtigste Ressource, die Mitarbeiter, da zu sein.

Ziel war es, einen Rahmen zu schaffen, damit Unternehmen voneinander lernen, sich gegenseitig austauschen und unterstützen können. Es waren super spannende Impulse, Insights und Best-Prsactice-Beispiele rund um eine gesunde Unternehmenskultur: Was kann jetzt als Unternehmen für die Mitarbeiter gemacht werden, um eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen?! Einerseits um eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre trotz turbulenter Zeit zu schaffen und andererseits im Rahmen von Employer Branding die Beziehung zu Mitarbeiten zu stärken, um Halt, Sicherheit und Vertrauen zu schenken.

Wir haben Ideen gesammelt, uns untereinander ausgetauscht und hatten spannende Einblicke in die Arbeitsweise der unterschiedlichsten Unternehmen.

Key-Learnings aus dem Online-Talk:

  • In diesen Zeiten ist die offene Kommunikation mit den Mitarbeitern von noch höherer Relevanz. Es ist wichtig, dass diese alle relevanten Informationen direkt vom Arbeitgeber erfahren, um Sicherheit zu bekommen und sich als ein Teil des Unternehmens zu fühlen.
  • Wertschätzung der Mitarbeiter ist aktuell von großer Bedeutung – dabei geht es aber nicht um die großen und teuren Maßnahmen, um den nächsten Stress-Workshop oder das Mobility-Training, sondern mehr um die kleinen Dinge! Gedanken machen ist das Stichwort –  kleine Care-Pakete an die Mitarbeiter verschicken, Spielzeug für die Kinder der Mitarbeiter bereit stellen, ein DJ für eine #stayhomeparty organisieren oder einen Pizzaabend auf Kosten des Arbeitgebers umsetzen – das ist Wertschätzung!
  • Auch das Thema Achtsamkeit ist auf einmal viel weiter in den Vordergrund gerückt. Das Well-being der Mitarbeiter steht an vorderster Stelle. Zuhören ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Mitarbeiter-Unternehmens-Verhältnis.
  • Ein ganz großes Thema ist auch die Einbeziehung der Mitarbeiter mithilfe von Umfragen: Was brauchen sie zurzeit? Wie geht es ihnen? Wo kann das Unternehmen behilflich sein? Aus diesen Fragen können viele Rückschlüsse gezogen werden.

Es war ein toller Online-Talk mit vielen spannenden Stories. Gerade in diesen Zeiten ist der Austausch und die Vernetzung so wichtig, um gemeinsam positiv nach vorne zu schauen und sich zu inspirieren. So etwas werden wir definitiv noch einmal organisieren!

Eine grafische Zusammenfassung mit den wichtigsten Erkenntnissen von einer Teilnehmerin:

detoxRebels_back2office_zusammenfassung

 

Vielen Dank an alle Teilnehmenden:

detoxRebels_back2office

#011 PODCAST-INTERVIEW MIT WWM-GEWINNER RONALD TENHOLTE

Affirmationen, Autosuggestion und positive Psychologie – Alles nur Theorie und Hokus Pokus? In dieser Folge erfährst du, wie Ronald Tenholte genau mit diesen Methoden die TV-Sendung “Wer wird Millionär” mit Günther Jauch als 13. Millionär verlassen hat und wie du diese auch im Alltag persönlich anwenden kannst.

Knapp 3.000 Teilnehmer wollten die Millionen bei “Wer Wird Millionär” mit Günther Jauch auf RTL in den letzten 20 Jahren nach Hause nehmen. Doch nur 13, also 0,5 Prozent, haben die Millionen-Frage richtig beantwortet. Und einer davon ist Ronald Tenholte (Gründer und Inhaber der Kaltpresse).

Ronald und ich kennen uns schon seit fünf Jahren und durch persönliche Gespräche aber auch durch die Sendung hat man gesehen, welchen großen Einfluss sein positives Mindset und seine mentale Fitness auf seinen Erfolg hatten. Und genau um diese systematische Vorbereitung geht es in dieser außergeplanten Podcast-Folge, die in zwei Teile geteilt sind.

TEIL 1: Da Ronald Tenholte nicht nur Millionär durch Günther Jauch geworden ist, sondern auch gleichzeitig der Gründer der Kaltpresse, ein Smoothie- und Saftladen in Köln, sprechen wir zu Beginn unseres Gesprächs kurz über Ernährung. Denn Ronald war vor der Gründung alles andere als gesund unterwegs und wieso und wann der Change kam, erzählt er uns. Er teilt mir auch mit, welchen Einfluss gesunde Ernährung auf ihn hat und wie er sich im Alltag persönlich ernährt. Du erfährst, wieso Ingwershots das Allheilmittel sind und wieso wir beide uns wünschen, wenn Mandelmilch aus dem Supermarkt verbannt wird.

Ab Minute 24:15 sprechen wir dann über das eigentliche Thema: Wie hat Ronald mit seinem Mindset, mit seinem Optimus und seiner systematischen Vorbereitung die eine Millionen Euro bei Günther Jauch geholt. In diesem ersten Teil unseres Gesprächs erfährst du, wie er sich Autosuggestion, Affirmationen und positive Glaubenssätze zu Nutze gemacht hat, um in der Sendung sein Ziel zu erreichen: 1 Millionen Euro. Wie sahen seine Tage vor der Sendung aus und was genau hat er im Alltag immer wieder gemacht? Welchen Einfluss sein soziales Umfeld und insbesondere seine Verlobte Nora hat und wie er es in der Sendung erfolgreich geschafft hat, sich so zu konzentrieren, so on Point zu sein, dass er alle 15 Fragen richtig beantworten konnte.

TEIL 2: Während im ersten Teil wir über die mentale Vorbereitung auf die Sendung “Wer wird Millionär” mit Günther Jauch gesprochen haben, sprechen wir im zweiten Teil über die Sendung selbst. Wie hat er die Sendung wahrgenommen? Wie konnte er sich auf das Wesentliche konzentrieren und sein Ziel nie aus den Augen verlieren? Wie sehr hat ihm sein Bauchgefühl geholfen und wieso trotz allem der Spaß nicht zu kurz kommen durfte. Du wirst sehen, dass vieles aus der Sendung auf unseren Alltag übertragbar ist und das macht das Gespräch finde ich so inspirierend. Zum Ende des Gesprächs antwortet er wohl auf die entscheidendste Frage: Hat die Million dich glücklicher gemacht?!

Show-notes:

#010 PODCAST-INTERVIEW MIT KRÄUTER-EXPERTIN MARISA HÜBNER

Wenn es um gesunde Ernährung geht, achten wir immer sehr stark auf die Auswahl geeigneter Lebensmittel: Wie hoch ist der Protein- und Kohlenhydratenanteil? In welchem Lebensmittel steckt welches Vitamin und wie viel? Wie hoch ist der Antioxidantien-Anteil? Welches Lebensmittel hat die meisten Omega 3-Fette und und und…

Wir investieren sogar jeden Tag so viel Zeit, in Einkaufen gehen, Gemüse schnibbeln und aufwendig zu kochen. Doch dabei wird ein ganz großes Potential liegen gelassen: Ich spreche von Kräutern und Gewürzen.

Na klar, wir wissen, dass sie den Geschmack unseres Essens verbessern: Oregano, Basilikum, Dill, Koriander und und und, aber steckt da vielleicht mehr dahinter als nur Geschmack? Ich bin dieses Jahr umgezogen und habe jetzt eine große Terrasse und ich wusste, ich möchte nicht nur Blumen, sondern auch Kräuter haben und daher habe ich mich mehr mit dem Thema beschäftigt und war positiv erstaunt, welche Wirkung diese Kräuter aber auch Gewürze auf unser Immunsystem, Verdauung und Stimmung haben. Also wieso nicht die Kraft der Kräuter neben dem tollen Geschmack im Essen, auch als Potential für unsere Gesundheit verwenden.

Zu Gast habe ich Kräuterexpertin Dr. Marisa Hübner und mit ihr habe ich über die Wirkung von Kräutern und Gewürzen im Essen, aber auch in Form von Tees gesprochen. Wir haben auch über die Verdauung gesprochen, auch wenn viele nicht gerne darüber reden. Aber die Verdauung bzw. unser Darm ist ein super guter Indikator für unsere Gesundheit und nimmt uns oft so viel Lebensqualität, weil wir denken, wir müssen mit Blähbauch, Verstopfungen etc. leben. Dem ist aber nicht so. Zum Abschluss haben wir dann noch über Hanf und CBD gesprochen, was ihre Meinung zu diesem neuen Hype ist. Immer wieder nennt Marisa praktische Tipps für den Alltag, die ich jetzt auch im Alltag versuche zu integrieren.

Auch im Unternehmenskontext sollte man Gewürze und Kräuter nicht außer Acht lassen, denn oft stehen in den Kantinen nur Salz und Pfeffer zur Verfügung. Als Tipp für die Unternehmenskantinen wäre es eine tolle Ergänzung, ein Angebot an verschiedenen Gewürzen und Kräutern zu integrieren. So wird nicht nur das manchmal langweilige Essen gepimpt, sondern auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter kann so gestärkt werden.

Show-Notes:

#009 PODCAST-INTERVIEW MIT JASMIN JESS VON PRANA UP YOUR LIFE

Ayurveda – Was ist das denn? Wird es jetzt esoterisch? Nein, wird es nicht! In diesem Podcast geht es um den gesunden Lifestyle und das aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Und weil Ayurveda immer mehr Einzug in Deutschland hält, wollten wir mehr über diese Lebensphilosophie wissen. Kann die älteste Heilmedizin, die man kennt, zu mehr Lebensenergie und Glück im Leben führen? Keine Angst, das Gespräch wird alles andere als esoterisch. Dafür haben wir mit dem passenden Gast schon gesorgt.

Denn zu Gast ist Jasmin Jess von Prana up your life. Sie und ihre Schwester Josephine gehören zu Deutschlands modernsten und bekanntesten Ayurveda-Experten. Da sie gerade auf Kreta verweilt und die Internetgeschwindigkeit vom Land reduziert worden ist, leidet leider ab und zu die Tonqualität. Aber inhaltlich nimmt es keinen Abbruch, sondern im Gegenteil. Mit ihr habe ich mich über folgende Themen unterhalten:

– Warum könnte Ayurveda für dich interessant sein und dir sogar im Alltag helfen?
– Welche Ernährungsempfehlungen gibt es, um mehr Lebensenergie und Balance im Körper zu haben?
– Welchen Einfluss haben Lebensmittel auf deine Verdauung?
– Ist warmes Wasser wirklich besser als kaltes Wasser zum Trinken und warum sollten wir unsere Mahlzeiten regelmäßig einnehmen und immer kochen?
– Mit welchen Tricks du im Rahmen von Mindful Eating Heißhunger-Attacken vermeiden kannst?

Nicht nur die Antworten auf diese Fragen bekommst du in unserem Podcast. Jasmin hat auch das Thema Ayurveda ganzheitlich etwas näher beleuchtet. Übersetzt aus der alt-indischen Schrift Sanskrit heißt Ayurveda übrigens “Die Wissenschaft des langen und glücklichen Lebens” und wer möchte das nicht? Wir klären, wie man Ayurveda in seinen Alltag integrieren kann und warum diese Wissenschaft so interessant ist.

Am Ende des Gesprächs gibt es sogar für dich ein ganz tolles Gewinnspiel. Denn bald startet der “Find your Prana-Kurs” von Jasmin und Josephine. Und du hast die Chance, kostenfrei an diesem Kurs teilzunehmen. Wie das funktioniert, erfährst du am Ende des Gesprächs. Am Freitag Abend (15. Mai 2020) um 23:59 Uhr endet das Gewinnspiel und der Gewinner wird am Samstag bekannt gegeben.

Freu dich auf ein witziges und wirklich inspirierendes Gespräch. Ayurveda kann so viel mehr als nur Hokuspokus. Auch uns hat es die Augen noch einmal geöffnet. Aber höre selbst rein und lass dich von Jasmins Begeisterung anstecken.

Show-Notes:

 

#008 PODCAST-INTERVIEW MIT GLÜCKSMINISTERIN GINA SCHÖLER

Höher, weiter, schneller, mehr? Ein Plädoyer zum Glücklichsein und wie Umdenken Spaß machen kann: Was zählt wirklich? Was macht uns glücklich? Was kann man tun und verändern, um glücklich zu werden? Du fragst dich, was Glück mit Gesundheit zu tun hat? Eine ganze Menge.

In unserem #008 Podcast-Interview mit Deutschlands selbsternannten Glücksministerin Gina Schöler erhältst du nicht nur die Antworten auf die zuvor gestellten Fragen, sondern noch viel mehr! Du erfährst wie wir es schaffen mit den Status quo auch mal zufrieden zu sein und nicht immer den Drang verspüren, noch mehr zu wollen. Außerdem reden wir darüber, was wir im Alltag machen können, um uns glücklich zu fühlen und welchen Einfluss unsere Kommunikation und Sprache auf unser Glücksgefühl hat. Erfahre, welchen Stellenwert Beziehungen haben und wie wichtig diese sind.

“Ein Image Problem, was das Glück eben hat. Leute denken dann, dass alles perfekt läuft, aber dem ist ja nicht so!” ist Gina Schölers Meinung.

Wie immer haben wir auch über den Unternehmenskontext gesprochen. Wir reden darüber, was Unternehmen machen können, dass ihre Mitarbeiter nicht nur gesund, sondern auch glücklich sind. Ein Impuls zum Umdenken für alle Geschäftsführer und HR-Leiter, denn jeder will doch glückliche und zufriedene Mitarbeiter haben und Glück hat einen sehr großen Einfluss auf die Gesundheit und somit auch auf unsere Leistung.

Freue dich auf ein inspirierendes Gespräch, das dich nicht dazu veranlassen soll, ein perfektes glückliches Leben zu führen, sondern ein lebendiges Leben mit Loopings und allen anderen Höhen und Tiefen. Aber höre selbst rein und werde zu einem wahren Glücksbotschafter.

Show-Notes:

#007 PODCAST – INTERVIEW MIT MOVING MONKEY

“Immer nur auf Ästhetik aus, immer nur auf Six-Pack aus, immer nur auf “Ich muss den Muskel brennen spüren”, ist keine langfristige Art und Weise mit dem Thema Gesundheit und Körper umzugehen” ist Leons Meinung.

In unserem #007 Podcast-Interview mit Leon Victor Staege aka Moving Monkey, einem der führenden Mobility Experten Deutschlands mit gerade erst 22 Jahren, sprechen wir über verschiedene Impulse und ganz neue Gedankenanstöße rund um das Thema Mobility.

Als Kind waren wir Weltmeister in einer tiefen Kniebeuge. Wir haben sogar im Sandkasten in der Hocke gespielt. Doch durch unseren Job werden wir immer mehr in unnatürliche Haltungen gezwungen, die zu Schmerzen, Verspannungen und einem kleinen Bewegungsradius unserer Gelenke führen. Damit ist aber heute Schluss!

Du erfährst, wie du Bewegung in deinen Alltag integrieren und welche Übungen in einem guten Mobility-Programm auf keinen Fall  fehlen dürfen. Außerdem sprechen wir darüber, welche Auswirkungen Bewegung auf unser Nervensystem hat und wie wir Schmerzen und Verspannungen vorbeugen können.

Im Gespräch werden einige Mythen von Leon aufgedeckt, z.B. warum Yoga und Faszientraining dich nicht unbedingt beweglicher machen und wieso Bewegung nicht immer gleich Sport sein muss.

Natürlich haben wir auch über Bewegung im Unternehmenskontext gesprochen: Wie kann ich als Unternehmen die Bewegung meiner Mitarbeiter fördern und integrieren. Ob Bewegungsmuffel oder Sportfanatiker – jeder kann sich Bewegen und seinem Körper etwas Gutes tun!

Show-Notes:

KONTAKT

Wie können wir dich unterstützen?

Schreib uns eine E-Mail oder fülle das kurze Formular unten aus. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Jonas Höhn
hello@detoxrebels.com