#061 PODCAST GESUNDES ARBEITEN BEI AXA MIT SIRKA LAUDON.

„Empowerment muss gelernt werden. Es kommen nicht einfach selbstwirksame & handlungsaktive Menschen zum Vorschein, die nur darauf gewartet haben“, sagt AXA-Arbeitsdirektorin Sirka Laudon.

Transformationen finden gerade überall statt. Eine, die sich damit besonders gut auskennt, ist Sirka Laudon. Nach ihren Stationen bei Otto, Axel Springer & Deutsche Bahn begleitet sie aktuell die Transformation bei AXA.

Auf diesem Weg hat das Unternehmen eine Zielversion: Ein lebenswertes und gutes Arbeiten ermöglichen. Doch wie sieht das genau im Alltag aus? Wie ist die Unternehmenskultur und Führungskultur geprägt?

Dazu habe ich mit Sirka Laudon gesprochen. Sirka Laudon ist als studierte Psychologin seit über zwei Jahren Vorständin des Ressorts People Experience bei AXA und wurde im letzten Jahr durch das Personal Magazin zu den 40 führenden Köpfen im Personalwesen gekürt. Mit knapp 11 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und knapp 8.250 Mitarbeitenden gehört AXA zu den größten Erstversicherern in Deutschland.

Im Podcast werfen wir einen Blick auf die Unternehmenskultur und das Arbeiten bei AXA:

  • Warum es nicht nur ums Wohlfühlen geht, sondern auch um Performance?
  • Wie Mitarbeiter:innen befähigt werden, positiv auf Veränderungen zu reagieren?
  • Welche Werte im Miteinander gelebt werden?
  • Wie Empowerment der Mitarbeiter:innen umgesetzt wird?
  • Wie ein WIR-Gefühl in hybriden Zeiten geschaffen wird?

All dies und viele weitere spannende Einblicke findet ihr in unserer neuen Podcastfolge “Lebenswertes Arbeiten bei AXA” mit Arbeitsdirektorin Sirka Laudon.

 

Shownotes:

 

#060 PODCAST-INTERVIEW KOPF FREI MIT PROF. DR. VOLKER BUSCH.

„Wenn die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden als Indikator gilt, wie produktiv ein Team ist, behandelt man Arbeitnehmer:innen wie Roboter.“

Wir möchten hier einen Impuls aus der neuen Podcastfolge mit euch teilen:

Pro Jahr nimmt unser Informationskonsum um 2,5 Prozent zu:
Wir besuchen täglich mehr als 30 Webseiten, beantworten mindestens 50 Textnachrichten, lesen uns durch knapp 200 E-Mails und verbringen durchschnittlich 10 Minuten länger als im Vorjahr in Meetings.

Die Folge daraus ist, dass es immer mehr Informationen gibt, die unser Gehirn verarbeiten muss. Oft verlieren wir dabei den Fokus, die Konzentration schwindet und alles wird uns zu viel. Unser Gehirn verstopft. Das zeigt auch eine Befragung von 31.000 Angestellte in 31 Ländern:

46 % der Befragten fühlen sich dauerangespannt & 42 % sogar erschöpft.

Doch es geht auch anders. Wie wir dieser ständigen Reizüberflutung und dem digitalen Stress entkommen, den Kopf frei bekommen und etwas Gutes für Gehirn und Geist tun können, darüber habe ich mit Prof. Dr. Volker Busch in unserer neuen Rebellisch Gesund-Podcast-Folge gesprochen.
Als Neurowissenschaftler, Facharzt für Psychiatrie, Spiegelbesteller & Speaker nimmt Volker Busch Menschen auf eine spannende Reise durch das Gehirn mit und klärt auf, begeistert und inspiriert mit alltagstauglichen Tipps zu mehr Gehirngesundheit.

In dieser Folge erfährst du wie du den Fokus für das Wesentliche bewahrst, warum schnelles Hin-und-Her-Schalten und Multitasking kein gehirnrechtes Arbeiten sind, wie du Ablenkungen widerstehen kannst, warum die meisten Menschen Pausen falsch machen, welche Verantwortung Unternehmen zukünftig tragen, warum „AlwaysOn“ die Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen schadet und viele weitere Insights.

Shownotes:

 

KONTAKT

Wie können wir dich unterstützen?

Schreib uns eine E-Mail oder fülle das kurze Formular unten aus. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Jonas Höhn
hello@detoxrebels.com